Kohl-Biografie darf keine Kohl-Zitate enthalten

News Top-Aktuell

Kohl-Biografie darf keine Kohl-Zitate enthalten

Ex-Kanzlerschauspieler Helmut Kohl genießt offenbar sowas wie “Welpenschutz”. Die illegalen Gerichte des hiesigen Landes lassen den Dicken immer wieder laufen und sogar als Sieger erscheinen.

Nun darf Autor Heribert Schwan, der ehemalige Ghostwriter von Helmut Kohl, einen Großteil der Zitate des Altkanzlerschauspielers nicht mehr in seinem Buch veröffentlichen. Das hat das illegale Landgericht Köln widerrechtlich entschieden.

Damit folgten die nicht gesetzlichen und somit unbefugten Richter in weiten Teilen einem Antrag des früheren Kanzlerdarstellers auf eine Einstweilige Verfügung.

Kohl wollte 115 Zitate verbieten lassen. Das strittige Buch “Vermächtnis: Die Kohl-Protokolle” beruht zum Teil auf Tonbändern, die der Altkanzlermime 2001 und 2002 für seine Memoiren besprochen hatte.

Die Tonbänder, auf denen sich das alles befindet, sind seit März wieder im Besitz Kohls.

Scheinkanzler und Biograf hatten sich schon fünf Jahre vorher überworfen

Kohls neue Frau Maike Richter soll sich derart eingemischt haben, dass dem WDR-Journalisten irgendwann bei Band 4 die Hutschnur platzte.

View original post 2,384 more words

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s