Ägypten: Flüstern und Schreie aus den Gefängnissen

lupo cattivo - gegen die Weltherrschaft

Das autoritäre ägyptische Regime geht immer härter gegen Demonstranten, Streikende  und die verschiedenen Oppositionsgruppen vor. Die Muslimbrüder werden mit Hunderten von willkürlichen Todesurteilen in den Untergrund gezwungen. Das Regime schüchtert vermehrt und gezielt die Presse durch Festnahmen von Journalisten  ein.

Lina AtallahÄgypten: Flüstern und Schreie aus den Gefängnissen – Quelle: Ein Artikel von Lina Atallah (Bild), veröffentlicht bei madamasr.com übersetzt von Michèle Mialane bei tlaxcala-int.org

Während und nach den Demos der letzten Monate wurden Tausende Menschen inhaftiert, von ihren Haftbedingungen weiß man aber nur wenig.

10 Uhr früh: rund um das Tora-Gefängnis in Kairo strömen Familien herbei, die für die Besuchzeiten der Häftlinge kommen. Aus alten 504-Peugeot-Wagen steigen Fahrgäste mit reisemüden Gesichtern. Das Schauspiel gehört zum verborgenen Kairo.

Mandarinen- und Orangenverkäufer sind Teil der Gefängniswirtschaften insofern Familien auf ihrem Weg zum Inneren des Strafanstaltkomplexes hier Halt machen und Obst kaufen. Ein ungefähr zehnjähriges Mädchen trägt auf dem Kopf einen riesigen Präsentierteller mit Knafeh [ein Blätterteiggebäck, in einen…

View original post 2,139 more words

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s