Contergan- ist ein Lehrbeispiel von skrupelloser Geldmacherei!

lupo cattivo - gegen die Weltherrschaft

Um das Jahr 1960 herum wurden in Deutschland mehrere tausend Kinder geboren, die durch das vermeintlich harmlose Schlafmittel Contergan geschädigt worden waren, entweder an den Gliedmaßen oder mit Taubheit und inneren Organschäden.

Das muss man sich mal vorstellen: Ein Pharma-Konzern in der BRD brachte ein Medikament auf den Markt, das ungenügend getestet war, verkaufte es noch als bereits verkrüppelte oder nicht lebensfähige Kinder zur Welt kamen. Der Skandal um das –als Wundermittel gepriesene Medikament Contergan- ist ein Lehrbeispiel von skrupelloser Geldmacherei einer verruchten, verbrecherischen Pharma-Industrie!

Mein Name ist Doris Leipelt und ich bin eine von noch ca. 2.500 lebenden Contergangeschädigten in Deutschland. Wir, die Contergangeschädigten, fordern die Öffnung des Archivs des Pharmakonzerns Grünenthal!

Weil meine Mutter 1961 in ihrer Schwangerschaft bei Kopfschmerzen auf das Medikament Contergan vertraute, kam ich geschädigt zur Welt. Aufgrund des Wirkstoffes Thalidomid habe ich stark verkürzte Arme, eine geschädigte Wirbelsäule, eine beidseitige Augenmuskellähmung, meine Lunge ist kleiner…

View original post 1,013 more words

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s